Heinz Robert Römer, Ludwigshafen-Mundenheim

Heinz Robert Römer

HIER WOHNTE
KAPLAN
HEINZ ROBERT RÖMER
JG. 1913
DENUNZIERT
VERHAFTET 1940
KRITISCHE ÄUSSERUNGEN
1941-1945 DACHAU
ÜBERLEBT

StolpersteinstraßeZedtwitzstr. 2
StolpersteinortLudwigshafen-Mundenheim
Jahr der Verlegung2012
StolpersteininitiativeLudwigshafen

Persönliche Daten

NachnameRömer
VornameHeinz Robert
Geburtstag1. März 1913
GeburtsortLudwigshafen
Familienstandledig
BerufKath. Priester
Schicksalverfolgt, KZ-Haft
Sterbedatum1998
SterbeortNeustadt/Weinstraße

Biographie

Römer, Heinz-Robert (1913-1998), Priester,
Sprecher der internationalen Dachauer Priestergemeinschaft
Geboren: Ludwigshafen, am 1. März 1913
20. Dez 1940 Verhaftet GESTAPO Neustadt/Weinstraße wegen staatsgefährlichen Verhaltens
20. 12. bis 17.2.1941 GESTAPO Gefängnis Neustadt/Weinstraße
Verhaftet 8. 2. 1941 Schutzhaftbefehl der GESTAPO Berlin, Prinz-Albrecht-Straße
KZ Dachau von 21. Febr. 1941 bis 9. April 1945
Römer wurde also noch von den NS-Behörden entlassen
(Unterschrift des SS-Lagerkommandanten; Abdruck in Wetzlers Kath. Kirche und NS in Lu)
Kaplan in St. Sebastian in Lu-Mundenheim ab 1.10.37
Kaplan in St. Bonifaz in Lu-Gartenstadt ab 16.7.37
Priesterweihe: 4. Juli 1937
Verstorben Neustadt Königsbach 1998

Bernhard Wadle-Rohe