Bertha Strauss, geb. Löw, Ludwigshafen

HIER WOHNTE
BERTHA STRAUSS
GEB. LÖW
JG. 1874
DEPORTIERT 1940
GURS
TOT IN
RIVESALTES

StolpersteinstraßeLudwigstr. 10
StolpersteinortLudwigshafen
Jahr der Verlegung2012
StolpersteininitiativeLudwigshafen

Persönliche Daten

NachnameStrauss, geb. Löw
VornameBertha
Geburtstag5. Juli 1874
GeburtsortLudwigshafen-Ruchheim
Familienstandverheiratet
Berufunbekannt
Schicksaldeportiert nach Gurs; gestorben in Rivesaltes
Sterbedatum30.12.1941
SterbeortRivesaltes

Biographie

Bertha Strauß, geb. Löw, wurde am 5. Juli 1874 in Ruchheim geboren. Ihre Eltern waren Markus Löw, Handelsmann und Makler, und Juliana Strauß. Am 15. Oktober 1896 heiratete sie in Ruchheim Jakob Strauß (geb. 1869), Kaufmann und Liegenschaftsvermittler in Ludwigshafen. Jakob Strauß starb 1939.

Bertha Strauß lebte zuletzt in der Ludwigstraße 10 in Ludwigshafen.
Am frühen Morgen des 22. Oktober 1940 wurden die in der Pfalz, in Baden und im Saarland lebenden
„transportfähigen Juden“ in ihren Wohnungen festgenommen und abtransportiert. Sie war eine der 183 Ludwigshafener, die von hier aus in das südfranzösische Lager Gurs in der Nähe der Pyrenäen deportiert wurden. Sie kam am 10. März 1941 von Gurs nach Rivesaltes und starb dort am 30. Dezember 1941.

Ihr Sohn Kurt Strauss lebte damals mit seiner Frau Ruth in New York.