Wilhelm Pister, Ludwigshafen

Wilhelm Pister

HIER WOHNTE
WILHELM PISTER
JG. 1890
ARBEITSVERBOT
DRANGSALIERT/ENTRECHTET
ÜBERLEBT

StolpersteinstraßeLeistadter Str. 7
StolpersteinortLudwigshafen
Jahr der Verlegung2011
StolpersteininitiativeLudwigshafen

Persönliche Daten

NachnamePister
VornameWilhelm
Geburtstag4. November 1895
GeburtsortLudwigshafen
FamilienstandVerheiratet mit Josephine Pister
BerufSchlosser
SchicksalArbeitsverbot wegen Mitgliedschaft in der KPD
Sterbedatum10. Februar 1983
SterbeortLudwigshafen

Biographie

Wilhelm Pister wurde am 13. Dezember 1890 geboren. Wie seine Frau, die Stadträtin Josephine Pister, war er  Mitglied der KPD. Er hatte im Gegensatz zu seiner Frau kein politisches Amt und stand nicht an exponierter Stelle im öffentlichen Leben. Daher konnte er sich im inneren Kreis der KPD weniger beobachtet politisch engagieren. Dennoch zeigte sein Berufsweg als gelernter Schlosser und Fabrikarbeiter die typische Situation eines Arbeiters zwischen Arbeitslosigkeit, Arbeitsverbot und Berufsausübung.

Sein Bruder Georg Pister wurde aufgrund seiner politischen Einstellung, nachdem er von seiner Frau Elisabeth an die Gestapo ausgeliefert wurde, im Konzentrationslager Mauthausen 1944 ermordet.

Wilhelm Pister starb am 10. Februar 1983 in Ludwigshafen.

-> Bericht über die Teilnahme von Schülern der Berufsbildenden Schule Technik 1 an Recherche und Verlegung

Recherchiert von der Freireligiösen Gemeinde Ludwigshafen, Frühjahr 2011