Flora Weilheimer, geb. Rosenblatt, Ludwigshafen-Friesenheim

HIER WOHNTE
FLORA WEILHEIMER
GEB ROSENBLATT
JG. 1894
DEPORTIERT 22.10.1940
GURS
AUSCHWITZ
ERMORDET 12.8.1942

StolpersteinstraßeCarl-Bosch-Str. 174
StolpersteinortLudwigshafen-Friesenheim
Jahr der Verlegung2008
StolpersteininitiativeLudwigshafen

Persönliche Daten

NachnameWeilheimer, geb. Rosenblatt
VornameFlora
Geburtstag25. Mai 1894
Geburtsortunbekannt
FamilienstandVerheiratet mit Karl Weilheimer
Berufunbekannt
SchicksalAm 22. Oktober mit ihrem Ehemann und seinen Geschwistern deportiert nach Gurs, dann nach Drancy, später Auschwitz
SterbedatumVermutlich 12. August 1942
SterbeortAuschwitz

Biographie

Flora Rosenblatt heiratete den Friesenheimer Kaufmannssohn Karl Weilheimer und wohnte mit ihm in dessen Elternhaus in der Friesenheimer Straße 174.
Am 22. Oktober 1940 wurde Flora Weilheimer mit ihrem Ehemann und dessen Schwestern nach Gurs deportiert.

Am 16. September 1941 starb Karl Weilheimer in Gurs. Seine verwitwete Schwester Alma war zuvor schon an den Entbehrungen des Lagers gestorben. Flora Weilheimer und ihre Schwägerin Paula wurden 1942 nach Auschwitz transportiert und dort ermordet.

Recherchen von Wilhelm Distler, 2008.